Kanalreinigung

Kanalreinigungen werden von fast allen Menschen in Duisburg unterschätzt. Die sichtbaren Bestandteile der Sanitäranlagen werden genauso wie alle anderen Bereiche der Wohnung regelmäßig geputzt. Viele Personen empfinden es schon als eklig, wenn die letzte Reinigung der Toilette mehrere Tage her ist. Die dazugehörigen Abflussrohre werden jedoch ignoriert, obwohl sie mit genauso viel Unrat und Bakterien in Kontakt kommen. Trotzdem ist die Haltung verständlich, da man mit den Leitungen nicht in Kontakt kommt. Man sieht sie nicht einmal. Allerdings sollten sich Hauseigentümer regelmäßig in Erinnerung rufen, dass sie für Ihren Hauskanal die Verantwortung tragen. Mit Hauskanal sind jene Rohre gemeint, die vom Haus bis zum öffentlichen Kanal führen. Diese Hauskanäle bergen ein Risiko für die ganze Gesellschaft: Wenn auch nur ein kleines Loch entsteht, sickert Abwasser in die Erde. Dieses enthält Müll, Bakterien, Chemikalien und viele weitere Stoffe, welche die Umwelt und vor allem das Trinkwasser gefährden. Aus diesem Grund sind Sie gesetzlich dazu verpflichtet, Ihre Hausleitung zu warten, zu reinigen und zu reparieren. Das gilt insbesondere für Menschen, die in einem Wasserschutzgebiet leben.

Wie geht ein Fachmann bei einer Kanalreinigung vor?

Sollte bereits eine Verstopfung vorliegen, wird der Fachmann zunächst versuchen, diese mit einer Rohrspirale zu entfernen. Wenn das nicht funktioniert, muss er dem Problem möglicherweise erst einmal mit einer Kanalkamera auf dem Grund gehen. Sobald die groben Verstopfungen beseitigt sind, setzt er ein Hochdruckspülgerät ein. Der harte Wasserstrahl reißt jedes Partikel von der Wand des Hauskanals ab und spült es in die öffentliche Kanalisation.